Papst Franziskus- Ein Mann seines Wortes. Wim Wenders in Augsburg

Papst Franziskus- Ein Mann seines Wortes. Wim Wenders in Augsburg


Aus aktuellem Anlass:
Papst Franziskus hat am 10. Oktober 2018 auf dem Petersplatz in Rom, übersetzt, folgendes gesagt: „Ich frage Euch: ist es gerecht, jemanden umzubringen, um ein Problem zu lösen? Das kann man nicht machen, es ist nicht gerecht, einen Menschen umzubringen, auch wenn er klein ist. Es ist, wie einen Auftragsmörder zu mieten, um ein Problem zu lösen.“ Channel Welcome schämt sich für eine solch pauschale und undifferenzierte Verurteilung von Frauen, die aus Not einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen.
Wim Wenders stellte am 17. Juni 2018 seinen neuen Film "Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes" in Augsburg im Thalia-Kino vor.

Trotzdem: Es wäre so wünschenswert, wenn viele Menschen dieses bewegende Porträt eines Kirchenoberhauptes sehen würden, der auch das lebt was er sagt. Und Schließlich erfahren wir von Wim Wenders, wie er es geschafft hat, dass der Papst mit ihm von Angesicht zu Angesicht spricht, und dennoch gleichzeitig uns alle dabei anschaut.
Wünschenswert wäre ebenfalls, wenn Politiker diesen Film sehen würden, und dann nicht gleich wieder zur Tagesordnung übergehen würden.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben