Beatrix von Storch über das Attentat in Münster (Das muss man wissen, falls man diese Partei wählt)

Beatrix von Storch über das Attentat in Münster (Das muss man wissen, falls man diese Partei wählt)

Letzen Samstag raste in Münster ein Kleintransporter-Fahrer in eine Menschenmenge.
Zwei Menschen starben, zahlreiche wurden verletzt.
Die AfD-Politikerin Beatrix von Storch twitterte kurz nach dem Vorfall Merkels Satz „Wir schaffen das“ und ist sich wieder sofort sicher, dass der Täter wieder ein islamistischer Terrorist ist.
Der Vorsitzende von Pegida Lutz Bachmann meldet sich nach dem Vorfall ebenfalls auf Twitter zu Wort: „Der Täter von Münster habe sich erschossen, berichten die Medien. Stimmt doch gar nicht; sie hockt weiterhin trotzig, frech und uneinsichtig im Kanzleramt.“
Später stellte sich heraus, dass der Täter ein 48-jähriger Deutscher war, der nach Angaben nicht als Extremist bekannt war, allerdings psychische Probleme gehabt und schon im vergangenen Jahr einen Selbstmordversuch unternommen haben soll.
Von Storch entschuldigt sich weder für die Beschuldigung, noch rudert sie nach der Bekanntgabe des Täters mit ihrer anti-Islam-Aussage zurück.
Sie bezeichnet den deutschen Täter als „Nachahmer islamischen Terrors“.
Der Spiegel-Autor Arno Frank untersucht die Aussage Beatrix von Storchs genauer und findet in seinem Kommentar interessante Worte: „Niemand würde von einem psychisch Kranken auf alle psychisch Kranken schließen, schon gar nicht von einem Deutschen auf alle Deutschen. Beatrix von Storch und ihre Leidensgenossen bringen es inzwischen sogar fertig, von einem psychisch kranken Deutschen auf alle Muslime zu schließen. Dabei lernen schon Kleinkinder beim Förmchenspiel, dass das Runde nur ins Runde und das Eckige ins Eckige passt. Wenn nun aber das Irre nicht ins Halbmondförmige will, prügeln manche Menschen wütend so lange darauf ein, bis es eben doch hindurchpasst.“
Das sollte zu denken geben. Man sollte wissen, dass man mit einer Stimme für diese Partei genau diesen Leuten eine Stimme gibt und sich auf das selbe erbärmliche Niveau herablässt. Gehört man dann nicht auch zu der Sorte Lebewesen, die das eigenständige Denken, das in den Kindheitstagen durch das Förmchenspielen angeeignet wurde, verlernt haben?

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

© 2018 Alle Rechte vorbehalten. | Datenschutzerklärung | Kontakt | Impressum
Channel Welcome ist ein Projekt der Volkshochschule Augsburg e.V. , das vom BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) gefördert wird.