Kurznachrichten aus Deutschland, Europa und der Welt von Natalie Weyda Februar 2018

Kurznachrichten aus Deutschland, Europa und der Welt von Natalie Weyda Februar 2018


"Die Islamhasser haben inzwischen den Sprung von der Straße in den Bundestag geschafft“, so Ulla Jelpke, die Innenexpertin der Linken im Bundestag; Journalismus auf niedrigstem Niveau: „Bild“-Feldzug gegen die SPD; AfD-Bundestagsabgeordneter Maier will sich aus rassistischer Strafanzeige von Noah Becker herausreden; "Programmieren sei genauso wichtig wie Lesen und Schreiben", so die designierte CSU-Staatsministerin Dorothee Bär; Abstoßende AfD-Aschermittwochsrede in Pirna, jedoch die Zuschauer applaudieren und gröhlen "Abschieben"; Ehemalige Weihbischof von Salzburg, Andreas Laun, sieht in Segnung homosexueller Paare eine Sünde und unterstreicht seine Haltung damit, dass man auch kein KZ segnen könne. Der ungarische Regierungschef Viktor Orbán und seine Familie vergrößern durch EU-Fördergelder ihr Privatvermögen. Trump verschärft das Einwanderungsgesetz der USA, doch seinen Schwiegereltern wird dennoch ein Ausnahmerecht zugesprochen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben