Grüne Hirnschmelze, 75 Jahre DER SPIEGEL, Journalismus für die Zukunft?

Grüne Hirnschmelze, 75 Jahre DER SPIEGEL, Journalismus für die Zukunft?

"Grüne Hirnschmelze" titelt DER SPIEGEL am 03.01.2022 und beginnt damit sein 75jähriges Jubiläum. Unter der Überschrift "Jetzt erst recht(s)", "Alle Beiträge" befindet sich die aktuellste Kolumne des ehemaligen stellvertretenden "Bild"- Chefredakteurs Nikolaus Blome mit dem Titel "Grüne Hirnschmelze", in der zu erfahren ist, dass die Atomabschaltung eine ambitionslose Rechthaberei der Grünen ist. Müsste Rudolf Augstein das lesen, würde er sich im Grabe herum drehen. Aber es zeigt an, was dort in Zukunft neben hervorragendem Journalismus auch weiterhin vermehrt zu erwarten ist. Dazu steht unter der Überschrift "75 DER SPIEGEL Journalismus für die Zukunft": "Lassen Sie uns deshalb darüber sprechen, wie sich gesellschaftliche Debatte verändert und was guter Journalismus heute und in Zukunft leisten muss." Das ist durchaus als Warnung zu verstehen. Rudolf Augstein dreht sich nicht mehr im Grabe herum, ihm bleibt das erspart. Denn er liest schon längst keinen Spiegel mehr, und wir fragen uns, von wem wurde der Verfasser dieses Artikels gekauft.

Anmerkung: Wer sich ernsthaft über Kernenergie informieren will kann das hier tun:

BUND Regionalverband Südlicher Oberrhein

 

Kommentare sind deaktiviert