25. Sendung Channel Welcome. U.a. mit einer Bilanz zu: “Wir werden uns unser Land zurück holen”

25. Sendung Channel Welcome. U.a. mit einer Bilanz zu: “Wir werden uns unser Land zurück holen”



Die Themen: Brigitte Ross und ihr Hilfsprojekt Towanika in Uganda; Augsburg bleibt wach! -14 Tage im September 2017 (mit den Rolling Stones, Augsburg und Pegida); Kurznachrichten aus Deutschland und Europa von Elena Gugliuzzo September 2017; Behavior Rules (in arabic) قواعد السلوك في ألمانيا; FrauenFilmenFrauen (GbR) vs. Netflix - Blockbusterserie nach einer Drehbuchvorlage von Stefan Raab und Jan Böhmermann; We like it (Neue Reihe - September 2017);

"Wir werden uns unser Land zurück holen". Das ist das Stichwort für eine Einschätzung zur Bundestagswahl 2017.
Die weiteren Themen: Brigitte Ross und ihr Hilfsprojekt Towanika in Uganda; Augsburg bleibt wach! -14 Tage im September 2017 (mit den Rolling Stones, Augsburg und Pegida); Kurznachrichten aus Deutschland und Europa von Elena Gugliuzzo September 2017; Behavior Rules (in arabic) قواعد السلوك في ألمانيا; FrauenFilmenFrauen (GbR) vs. Netflix - Blockbusterserie nach einer Drehbuchvorlage von Stefan Raab und Jan Böhmermann; We like it (Neue Reihe - September 2017);

Mit einem Vorwort von Elena Gugliuzzo:
Wir werden uns unser Land und unser Volk zurück holen. Dieser widerliche Satz, der an ein Deutschland vor 80 Jahren erinnert, wird in die deutsche Geschichte eingehen. Was das heißen soll weiß dieser Mann vermutlich selber nicht, dass es absoluter Schwachsinn ist, das weiß er, aber das ist ihm egal. Denn der Satz ist für Menschen bestimmt, die auch gar nichts Sinnvolles hören wollen, geschweige denn zuhören wollen...
Sieger gibt es keine nach diesem Wahlsonntag, nur Verlierer:
In erster Linie das bis dahin tolerante und weltoffene Deutschland, das nicht mehr geographisch dafür jetzt gesellschaftlich gespalten ist. Dann die großen, sogenannten Volks-Parteien. Und die, die sich als Sieger sehen, obwohl sie zum größten Teil nur von Protestwählern ihre Stimmen bekommen haben, haben Gott sei Dank in unserer parlamentarischen Demokratie nichts zu sagen, auch wenn sie dies lautstark weiter tun werden.
Und wir die Medien tragen zu diesem Zustand bei, auch weil viele, sogar noch wenige Tage vor der Wahl, die ausführlich in Talkshows zu Wort kommen ließen, die aufhetzen, unser Land spalten.
Politiker und Medien haben die Geister gerufen, die wir jetzt haben, und vielen ist es dennoch egal, weil sie ja weiterhin an der Macht sind, oder ganz einfach die Quote stimmt.
Aber das Ganze bietet auch eine Chance, für all die, die abseits von Lobbyismus und Eigeninteressen vielleicht wirklich etwas bewirken wollen, im positiven Sinn, nämlich ein gerechteres Deutschland als Vorbild für alle zu schaffen, ein einiges Europa, und eine Welt ohne Waffen, in der der Schutz des Planeten, die Umwelt, absoluter Vorrang haben, vor egoistischen, wirtschaftlichen Interessen.
Channel Welcome macht einfach weiter, bleibt offen, kritisch und setzt sich für ein weltoffenes, humanes Europa ein.
Dies ist übrigens unsere 25. Sendung. Dafür danken wir einmal persönlich dem Bundesamt für Migration und der vhs Augsburg, ohne die es Channel Welcome nicht geben würde.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben