Schäm dich Pep-Oye Pep. Pep Guardiola und der Separatismus in Spanien. (Con subtitulos en.español)

Schäm dich Pep-Oye Pep. Pep Guardiola und der Separatismus in Spanien. (Con subtitulos en.español)


Pep Guardiola und der Separatismus in Spanien und Katalonien. (Con subtitulos en.español). Ein Kommentar. Das Europa, in dem wir leben, größtenteils friedlich, nahezu ohne Grenzen mit einer eigenen Währung, ist eine Errungenschaft, die für die meisten Menschen inzwischen selbstverständlich ist. Doch es gibt nicht nur rechte Parteien, die diese Vision zerstören wollen, sondern auch andere Kleingeister, die nur an ihre Vorteile, nur an Ihresgleichen denken, weit weg von einem gemeinsamen Europäischen Geist.

 

 

Schäm dich Pep!
 
Oiga Pep,
zuerst als Fußballer und jetzt als Trainer gehörst du zu den ganz Großen in Europa.
Du weißt, wie man eine Top-Mannschaft aus den Besten zusammen stellt, sie formt, führt, um damit fast jeden zu schlagen.
Du hast allen gezeigt, dass Fußball sich weiter entwickelt: Was früher die Stars und Einzelspieler waren, die ein Spiel entschieden, ist heute die Mannschaft, der Teamgeist und die intelligente Strategie mit dem Überblick und Weitblick. Dann ist man als Trainer nicht abhängig, kann rotieren, kann auswechseln und dabei alle anderen jederzeit schlagen.

Klar ist: ohne eine große Portion Kaltschnäuzigkeit, Skrupellosigkeit und Egoismus gelingt es nicht, dort hin zu kommt wo du bist.
Aber Pep, Europa ist kein Fußballplatz, und ein Mitgliedsstaat keine Fußballmannschaft, der nur das Ziel hat andere zu besiegen, sich einfach von dem löst, der nicht in die Mannschaft passt, weil er seine Leistung gerade nicht bringt. Europa ist eine Solidargemeinschaft und kann sich seine Spieler nicht aussuchen aber mit ihnen trainieren um aus Schwächen Stärken zu machen, und dazu braucht es Visionäre.

Wenn es um Fußball geht denkst du wie ein Visionär, wenn es um Europa geht wie einer der irgendwo im 19. Jahrhundert stehen geblieben ist, könnte man meinen. Aber so einfach ist es nicht.
Auch weil du mal Jura studiert hast, wissen wir dass du bestimmt nicht aus Unwissenheit oder sogar Dummheit handelst. Und dass dich die Gestrigen aus Bayernpartei und Co so fasziniert haben, nein das glauben wir auch nicht.

Dann bleibt leider nur noch eine Motivation für dein Denken und Handeln: Purer Egoismus und die Arroganz sich für etwas besser zu halten, für eine Elite, die sich nicht in das Große Ganze einfügen will, die nicht bereit ist mit anderen auch Schwächeren zu teilen.
Du spaltest mit Deinesgleichen Europa,, bist dabei, eine Mannschaft kaputt zu machen, die so viele Jahre gebraucht hat, das zu werden was sie jetzt ist, die noch wachsen will.
Nein Pep, Separatismus gehört nicht in das 21. Jahrhundert. Das ist ein Eigentor. Schau dir Jugoslawien an, die waren mal Vize-Europameister sogar Olympiasieger und jetzt... Solche Führer, die Staaten entzweien brauchen wir nicht
Als Fußballer und Trainer gehörst du zu den ganz Großen, als Europäer zu den ganz Kleinen

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben