Kurznachrichten aus Deutschland, Europa und der Welt von Natalie Weyda. März 2018

Kurznachrichten aus Deutschland, Europa und der Welt von Natalie Weyda. März 2018

Kurznachrichten aus Deutschland, Europa und der Welt von Natalie Weyda. März 2018

DEUTSCHLAND: Die Zahl der Azubis mit Fluchthintergrund hat sich im letzen Jahr verdoppelt; Chefs der DAX-Konzerne verdienen so viel wie nie zuvor; Am Samstag den 7. April raste in Münster ein Kleintransporter-Fahrer in eine Menschenmenge.
Zwei Menschen starben, zahlreiche wurden verletzt.
Der Täter erschoss sich nach der Amokfahrt selbst.
Die AfD-Politikerin Beatrix von Storch twitterte kurz nach dem Vorfall Merkels Satz „Wir schaffen das“ und legt damit nahe, dass der Täter ein Geflüchteter sei; EUROPA: Nackte Haut bei den Wahlen in Italien "Berlusconi, du bist abgelaufen“; WELT: Rückgang der Demokratie; "I have a dream too". Das sagte die 9-jährige Yolanda Renee King, Enkelin von Martin Luther King, bei einem Massenprotest für ein Welt ohne Waffen; Am sogenannten „Tag des Bodens“ am 30. März protestierten mehr als 10.000 Palästinenser an der Grenze des Gazastreifens und Israel; Israels Regierungschef Benjamin Netanyahu will mehr als 16.000 christliche und muslimische Migranten ausweisen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben